11. Dezember 2018: Die EU weitet ihre Bestrebungen bzgl. einer gemeinsamen Klima- und Energiepolitik aus. Mit dem europäischen Klima- und Energierahmen 2030 und Gesetzesänderungen treibt sie den Klimaschutz und die Reduzierung des Energieverbrauchs voran. Der Anteil der erneuerbaren Energie soll 2030 bei 32 Prozent liegen. Von Carsten Ernst.

07. Dezember 2018: Das BVerfG hat im Oktober seine Entscheidung zur „naturschutzfachlichen Einschätzungsprärogative“ gefällt, die bei der Zulassung von Energieprojekten häufig eine große Rolle spielt. Die Entscheidung ist anders ausgefallen als von vielen erwartet. Von Dr. Sebastian Helmes, Rechtsanwalt (STERR-KÖLLN & PARTNER).

03. Dezember 2018: Die Energiewende stagniert. Das Klimaschutzziel 2020 wird verfehlt. Der Kohleausstieg und der notwendige Strukturwandel in den Tagebaurevieren verzögert sich. Um nicht tausende Arbeitsplätze zu gefährden muss jetzt umgesteuert und in innovative Speichertechnologien investiert werden. Von Dipl. Ing. Michael StuschCEO von H2-Industries.

22. November 2018:  Mit der neuen Erneuerbare-Energien-Richtlinie (EE-Richtlinie) wird die EU das Recht auf erneuerbare Eigenversorgung europaweit stärken. Die Bundesregierung muss zur Umsetzung der Richtlinie Änderungen im EEG vornehmen. Von Dr. Philipp Boos, Rechtsanwalt (BH&W PartGmbB).

20. November 2018: Die Große Koalition hat sich eigentlich über einen Ausbau der erneuerbaren Energien geeinigt. Überraschend liest sich nun der Referentenentwurf des BMWi: Die Förderung größerer Photovoltaik-Dachanlagen soll ab dem Jahr 2019 um 20 Prozent sinken. Der Entwurf ist vom Kabinett bereits abgesegnet. Von Carsten Ernst.

15. November 2018:  Die FfE hat für die Stadtwerke München die Wärmeverbrauchsstruktur des Münchner Wohngebäudebestands untersucht und aufgezeigt, welche Einsparungen bis 2040 möglich sind. In zwei Szenarien wird die potenzielle Reduktion der CO2-Emissionen abgeschätzt und ein Zielszenario berechnet. Von Serafin von Roon und Christa Dufter

08. November 2018: Die Elektromobilität befindet sich weiter im Aufschwung. Die aus dieser Technologie resultierenden Vorteile für Unternehmen sollten nicht vernachlässigt werden. Dieser Beitrag geht auf die steuerlichen Erleichterungen und möglichen staatlichen Zuschüsse ein und zeigt zudem imagewirksame Möglichkeiten für Unternehmen auf. Von Carsten Ernst.

01. November 2018: Erneuerbare Energien sind die zentrale Säule der Energiewende. Doch Sonne, Wind und Co. sind witterungsabhängig und benötigen leistungsfähige Energiespeicher. Sarah Schweizer sprach mit Michael StuschDipl.-Ing. und CEO von H2-Industries, dessen Unternehmen einen revolutionären Energiespeicher entwickelt hat.

29. Oktober 2018: Die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) haben am 15.10.2018 die Höhe der ab dem Jahr 2019 geltenden EEG-Umlage veröffentlicht. Die Umlage beträgt dann 6,405 ct/kWh und sinkt damit zum zweiten Mal in Folge. Die neugefasste Offshore-Netzumlage (bisher: Offshore-Haftungsumlage) allerdings verzehnfacht sich. Von Carsten Ernst.