06. März 2017: Mit dem KWKG 2016 wurde zum 01.01.2016 eine Meldepflicht für Letztverbraucher eingeführt, die eine Umlagenreduktion bei einem jährlichen Verbrauch von mehr als 1.000.000 kWh geltend machen wollten. Diese Letztverbraucher müssen bis zum 31.03. des auf die Reduktion folgenden Jahres (also erstmals zum 31.03.2017 für das Jahr 2016) eine Meldung beim zuständigen Netzbetreiber abgeben, wie viel Strom aus dem Netz bezogenen und selbst verbraucht wurde. Von Michael Hill

01. März 2017: Am 30. November 2016 hat die Europäische Kommission den Entwurf des Legislativpakets „Clean Energy for all“ vorgelegt (sog. „EU-Winterpaket“). Enthalten sind Verordnungs- und Richtlinienentwürfe zum Strommarktdesign, zu Energieeffizienz, erneuerbaren Energien und dem Verkehrsbereich. Zentralen Rechtsakte des Dritten Elektrizitätsbinnenmarktpakets 2009 werden überarbeitet und neu aufgesetzt. Von Sarah Schweizer

16. Februar 2017: Nach dem MsbG sind grundzuständige Messstellenbetreiber in das Entflechtungsregime des EnWG einzubeziehen. Damit soll verhindert werden, dass vertikal integrierte Messstellenbetreiber der eigenen Vertriebssparte einen Vorteil verschaffen. Zudem soll ausgeschlossen werden, dass die mit dem Messstellenbetrieb verbundenen Kosten Eingang in die Erlösobergrenze finden.  Von Stilianos Koulaxidis